Mango Bananen Softeis (vegan)

I love ice cream! Das wissen zumindest alle meine Freunde und Leute, die unmittelbar mit mir zu tun haben (müssen) =) Ich folge damit ja auch nur einer ca. 4000 Jahre alten Tradition aus China, denn dort ass man schon zu der Zeit gerne Eis. Für mich gehört Eis zum Frühling und Sommer einfach dazu. Es würde auch zum Herbst und Winter dazugehören, hätten dann die Gelaterias geöffnet. Schade ist aber, dass die meisten Eissorten mit Konservierungsmittel und künstlichen Aromastoffen vollgepumpt sind. Und natürlich nicht zu vergessen: sehr sehr viel Zucker. Nicht nur raffinierter Industriezucker (weisser Zucker), der dazugegeben wird, sondern auch Milchzucker, der eigentlich für Kälber gedacht ist. Anyway, hier habe ich ein leckeres Rezept für ein Mango Bananen Softeis für euch, das zudem noch vegan ist und ohne künstliche Zusatzstoffe und Aromen auskommt.

  • 1 Mango (geschält und ohne Kern)
  • 250 g eingefrorene Bananenstückchen
  • 1/2 Zitrone (geschält)
  • 1 EL Cashewmus (aus dem Reformhaus)
  • 1 Tupfer Vanille (aus dem Reformhaus)

Ich stelle das Cashewmus immer selbst her. Dafür lege ich ca. 75 g Cashewkerne über Nacht in Wasser. Gebt diese dann als erstes in den Mixer, bis die Kerne schön klein sind. Dann die Bananen und restlichen Zutaten hinzu und einmal gut durchmixen.

Ihr solltet dazu einen Hochleistungsmixer verwenden, sonst wird die Creme nicht cremig 😉

Habt ihr gewusst, dass Mangos auch als “Schönmacher von innen” bezeichnet werden? Hat bei mir zwar noch nicht gewirkt, aber vielleicht ist das bei euch ja anders. Fingers crossed 🙂 Jedenfalls reinigen Mangos den Darm, kräftigen Zahnfleisch und Bindegewebe und schenken eine klare Haut. Bla bla bla…achtet auf jeden Fall auf reife Früchte, so wird das Eis auch süss genug.

En guata!

20150615_132740 20150615_133644