Zuckerfreie Rezepte – Froogies, lecker und fruchtig

Die warme Jahreszeit rückt näher und die Gerichte werden leichter und leichter. Perfekt also, um Frooggies Fruchtpulver zu leckeren zuckerfreien Rezepten zu verarbeiten. Wir haben lange experimentiert und unsere eigenen leckeren Rezepte entwickelt. Diese möchte ich euch hier vorstellen, zum Nachbacken, Nachmixen und einfach Nachprobieren.

Zunächst aber: Was ist Frooggies?

Frooggies – 100% natürliche Fruchtpulver

[Promotion] Ich mache es mir mal einfach und kopiere den Text der Frooggies Website hier rein 🙂

“frooggies ist ein natürlicher und geschmacksintensiver Zusatz für Joghurts, Müslis, Süsses, Smoothies und noch vieles mehr! Die Fruchtpulver von frooggies sind 100 % natürlich, ohne zugesetzten Zucker und frei von Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern – ein reines Naturprodukt. Schonend getrocknete und feingemahlene Früchte. Und sonst? Nichts!”

C’est ça. Damit wisst ihr, was wir hier hauptsächlich in unseren zuckerfreien Rezepten verarbeiten. Von der Firma “frooggies AG” aus Triesen im Liechtenstein, wurde mir ein wirklich grosszügiges Sortiment zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Sommerdressing – Fruchtige Salatsauce für warme Tage

Dies ist mein Lieblingsdressing. Wie gesagt, an warmen Tagen absolut köstlich. Mit dem Frooggies Fruchtpulver wird es noch etwas aufgepeppt und bekommt einen herrlich fruchtigen Geschmack.

  • Petersilie
  • 1 TL Frooggies (Mango oder Pfirsisch ist lecker)
  • 1 Zitrone
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zitrone entsaften, Petersilie und Zwiebel zerkleinern (am besten in einem Zerkleinerer *g*) und mit allem anderen vermischen. Yummy!

Smoothie Bowl – Das gesunde Frühstück

Yum, Yum-Yum, Yummiiieee…Smoothie-Bowl am Morgen und der Tag startet mit einem richtigen Energiekick.

Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Dennoch möchte ich euch ein kleines Rezeptchen an die Hand geben, das euch als Basis dient.

  • 100 g Spinat
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Mango
  • etwas Ingwer
  • Bananen

Zum Mixen gebt ihr etwas Wasser dazu. Die Bananen dann erst am Schluss dazugeben. Schaut, wie viele Bananen ihr braucht, damit der Smoothie richtig schön cremig wird. Zudem könnt ihr zum Süssen noch ein paar Datteln reinmixen.

Zum Dekorieren verwende ich Früchte und Körner sowie Samen und Haferflocken. Auch Haferkleie eignet sich gut. Last but least, 1-2 EL Frooggies Fruchtpulver. Das schmeckt absolut köstlich dazu und man kann tolle Gesichter auf seine Smoothiebowl zaubern 🙂

Frooggies Power Shake – Power for the Day

Das ist wohl das einfachste Rezept. Hierzu braucht ihr eine Packung Protein Power Shake, den ihr über den Online Shop ganz easy bestellen könnt. Mit ca. einem Liter Milch in den Mixer geben und “Start” drücken. Lecker und voller Energie könnt ihr so in den Tag starten. Ich trinke diesen Shake oft auch nach dem Sport.

Die Shakes schmecken übrigens auch prima mit Hafermilch oder Reismilch. Ach nein, es heisst ja neu Haferdrink und Reisdrink 🙂

Zuckerfreie Rezepte – Muffins

Ja, so etwas gibt es auch und nochmal ja, zuckerfrei kann auch super lecker sein. Wie in diesem Fall: Die zuckerfreien Muffins bekommen mit Frooggies eine köstlichen süssen und fruchtigen Geschmack. Hat man mal die Basis für einen Muffin gefunden, kann man mit den unzähligen Fruchtpulver die verschiedensten Kreationen entwickeln.

zuckerfreie Rezepte

Basisrezept

  • 3 Eier
  • 2 TL Agavensirup
  • 1 TL Vanille
  • 1/4 Tasse Kokosöl
  • 3/4 Tasse Kokosmilch
  • 1/2 Tasse Kokosmehl
  • 1/2 TL Backpulver

Anschliessend gibt man wenige Früchte hinzu und dann das passende Frooggies Pulver. Wir geben meist Heidelbeeren dazu und mischen das Wildheidelbeerpulver drunter. Absolut zu empfehlen! Welchen Geschmack ihr auch immer wählt, achtet darauf, dass der Geschmack sich gut mit dem Kokosgeschmack der Muffins ergänzt.

Die Muffins eignen sich im übrigen auch bestens für Kindergeburtstage, da sie zuckerfrei bzw. frei von Industriezucker sind!

Früchte und Gemüse – Das A und O

Am Schluss noch ein Wort zum Feierabend =) Egal wie lecker Fruchtpülverchen sind. Sie eignen sich bestens dazu Speisen zu verfeinern. Allerdings sollten sie frische Früchte und frisches Gemüse niemals ersetzen. Daher ab zum Bauer oder zum Supermarkt und frische Sachen einkaufen. Sollten dann eure Bananen nicht nach Bananen schmecken, ab in den Mixer, Milch dazu und 2 Löffel Frooggies Banane dazu. Dann passt es wieder 🙂

En Guata und viel Spass beim Ausprobieren.